Über uns

Wir sind ein überparteiliches Bündnis aus verschiedenen Personen und Vereinen aus dem Main-Kinzig-Kreis. Wir haben uns im Mai 2021 zusammengefunden, um zum zweiten Jahrestag des Attentats vom 22. Juli daran zu erinnern, dass wir alle jeden Tag gefordert sind, uns gegen Hass und Hetze und für eine offene, solidarische Gesellschaft einzusetzen. Damit solche Taten nie wieder geschehen.

Bei unserer Kundgebung am 24.07. werden wir unterstützt durch Redebeiträge von
Andreas Weiher (Bürgermeister Wächtersbach)
Jan Volkmann (Stadtverordnetenvorsteher Wächtersbach)
Michael Reul (CDU)
Heinz Lotz (SPD)
Knut Kiesel (Bündnis 90/Die Grünen)
Jan Schalauske (Die Linke)
Andrea Rahn-Farr (FDP)
Julia Hott und Alexander Schopbach (Verein Hand auf´s Herz Gelnhausen e.V.)
Marion Bayer (Initiative 19. Februar Hanau)
Clas Röhl (Initiative Schlüchterner Bürger gegen Rassismus)
Pfarrer Justus Mahn (Ev. Kirchengemeinde Wächtersbach-Aufenau)

Zu unseren weiteren Unterstützern gehören:
Amadeu Antonio Stiftung
Radfahrclub Freilauf Rossbach 1979 e.V.
Flüchtlingsbetreuung Helfende Hände Biebergemünd
Naturfreunde Deutschlands, Ortsgruppe Offenbach e.V.
Kleinkunstkreis Märzwind Wächtersbach e.V.
Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg – Stamm St. Bonifatius Wächtersbach
Büdinger Bündnis für Demokratie und Vielfalt
Fulda stellt sich quer e.V.
Bündnis 90 / Grüne, OV Wächtersbach und OV Biebergemünd
Amnesty International Gruppe Gelnhausen